Angebote zu "Buch" (87 Treffer)

Kategorien

Shops

Heikle Situationen im Schulalltag meistern
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Lehreralltag sind Sie immer wieder Konflikten mit Schülern, Elternund Kollegen ausgesetzt - das kann anstrengend und belastend sein. Mit unserem Ratgeber sind Sie für diese "heiklen" Situationen bestens gewappnet. Er eröffnet Ihnen neue Handlungsperspektiven und zeigt Ihnen, wie Sie die Herausforderungen des Schulalltags professionell meistern.Der Ratgeber folgt dabei bewusst einem fallorientierten Ansatz. Anhand von 44 konkreten Situationsschilderungen werden Ihnen erfolgversprechende Handlungsmuster aufgezeigt. So lernen Sie aus der Praxis für die Praxis!Empfehlungen von Experten:"Schon beim Überfliegen der einzelnen heiklen Situationen ist es angenehm zu spüren, diesen Profitipps vertrauen zu können. Und Vertrauen ist in heiklen Situationen der beste Ratgeber."- Wolfgang Endres, Pädagoge, Autor, Trainer"Das neue Buch von Udo Kliebisch ist ein großer Gewinn für die Lehrerbildung, das Lehrertraining und auch für die Arbeit am eigenen professionellen Selbst. Ich kann es wärmstens empfehlen."- Prof. Dr. Karl-Oswald Bauer, Empirische Bildungsforschung, Universität Vechta

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Musizieren im Alter
32,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Überalterung der Bevölkerung stellt unsere Gesellschaft nicht nur vor neue Probleme, sondern schafft auch neue Möglichkeiten. So gewinnt das Musizieren mit älteren Menschen zunehmend an Bedeutung und etabliert sich zu einem eigenen Berufsfeld. Für all diejenigen, die an der Musikgeragogik interessiert sind, setzt dieses Buch das Grundlagenwerk "Musizieren im Alter - Arbeitsfelder und Methoden (2008)" fort. Die Erfahrungsberichte sind als praktischer Wegweiser angelegt: Sie geben sowohl einen Einblick in die vielfältigen Einsatzfelder als auch nützliche Empfehlungen für die eigene praktische Arbeit.Hans Hermann Wickel ist Professor für Musikpädagogik an der Fachhochschule Münster mit den Forschungs- und Publikationsschwerpunkten Musikgeragogik und Musik in der Sozialen Arbeit.Theo Hartogh ist Professor für Musikpädagogik an der Universität Vechta mit den Forschungs- und Publikationsschwerpunkten Musikgeragogik und Musik in der Sozialen Arbeit.Beide Herausgeber gehören zu den Initiatoren der Weiterbildungen "Musik und Demenz" sowie "Musikgeragogik / Musik mit alten Menschen", einer vom Deutschen Musikrat und der Yamaha-Stiftung ausgezeichneten Initiative.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Neues von Oma und Jule (eBook, ePUB)
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

»Warum dürfen Madchen keine Hosen anziehen?« »Wie stark muss eine Nonne sein, um ein Pony zu tragen?« Oma erzählt ihren Enkelinnen von der Zeit nach dem Krieg - als der Pastor noch bestimmte, ob sonntags die Ernte eingefahren werden durfte. Es sind 21 wahre Geschichten vom einfachen Leben auf dem Dorf. Sie handeln vom Schulalltag, der Arbeit auf dem Feld, von lustigen Streichen und kleinen Abenteuern. Nach dem Erzählband »Oma und Jule oder Ein Löwe auf dem Skateboard« ein weiteres informatives und unterhaltsames Vorlesebuch für Schule und Familie, ein Lesebuch für Jung und Alt. Pressestimmen: »Mein derzeitiges Lieblingsbuch [...]« (Land und Forst) »[Frau Meyer hat] mit ihren Geschichten Qualitätsmarken gesetzt. Ihre Geschichten leben.« (Prof. Dr. Eberhard Ockel, Vechta) »[...] die Geschichten zeugen von einer ganz besonderen Beziehung.« (Neue Osnabrücker Zeitung, NOZ) »Das Buch vergleicht erneut die unterschiedlichen Moraleinstellungen damals und heute, vermeidet jedoch ganz bewusst den moralischen Zeigefinger.« (Oldenburgische Volkszeitung, OV)

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Neues von Oma und Jule
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

»Warum dürfen Madchen keine Hosen anziehen?« »Wie stark muss eine Nonne sein, um ein Pony zu tragen?« Oma erzählt ihren Enkelinnen von der Zeit nach dem Krieg - als der Pastor noch bestimmte, ob sonntags die Ernte eingefahren werden durfte. Es sind 21 wahre Geschichten vom einfachen Leben auf dem Dorf. Sie handeln vom Schulalltag, der Arbeit auf dem Feld, von lustigen Streichen und kleinen Abenteuern. Nach dem Erzählband »Oma und Jule oder Ein Löwe auf dem Skateboard« ein weiteres informatives und unterhaltsames Vorlesebuch für Schule und Familie, ein Lesebuch für Jung und Alt. Pressestimmen: »Mein derzeitiges Lieblingsbuch [...]« (Land und Forst) »[Frau Meyer hat] mit ihren Geschichten Qualitätsmarken gesetzt. Ihre Geschichten leben.« (Prof. Dr. Eberhard Ockel, Vechta) »[...] die Geschichten zeugen von einer ganz besonderen Beziehung.« (Neue Osnabrücker Zeitung, NOZ) »Das Buch vergleicht erneut die unterschiedlichen Moraleinstellungen damals und heute, vermeidet jedoch ganz bewusst den moralischen Zeigefinger.« (Oldenburgische Volkszeitung, OV)

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Praxishandbuch Musizieren im Alter
32,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Überalterung der Bevölkerung stellt unsere Gesellschaft nicht nur vor neue Probleme, sondern schafft auch neue Möglichkeiten. So gewinnt das Musizieren mit älteren Menschen zunehmend an Bedeutung und etabliert sich zu einem eigenen Berufsfeld. Für all diejenigen, die an der Musikgeragogik interessiert sind, setzt dieses Buch das Grundlagenwerk "Musizieren im Alter - Arbeitsfelder und Methoden (2008)" fort. Die Erfahrungsberichte sind als praktischer Wegweiser angelegt: Sie geben sowohl einen Einblick in die vielfältigen Einsatzfelder als auch nützliche Empfehlungen für die eigene praktische Arbeit.Hans Hermann Wickel ist Professor für Musikpädagogik an der Fachhochschule Münster mit den Forschungs- und Publikationsschwerpunkten Musikgeragogik und Musik in der Sozialen Arbeit.Theo Hartogh ist Professor für Musikpädagogik an der Universität Vechta mit den Forschungs- und Publikationsschwerpunkten Musikgeragogik und Musik in der Sozialen Arbeit.Beide Herausgeber gehören zu den Initiatoren der Weiterbildungen "Musik und Demenz" sowie "Musikgeragogik / Musik mit alten Menschen", einer vom Deutschen Musikrat und der Yamaha-Stiftung ausgezeichneten Initiative.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Neues von Oma und Jule (eBook, ePUB)
4,49 € *
ggf. zzgl. Versand

»Warum dürfen Madchen keine Hosen anziehen?« »Wie stark muss eine Nonne sein, um ein Pony zu tragen?« Oma erzählt ihren Enkelinnen von der Zeit nach dem Krieg - als der Pastor noch bestimmte, ob sonntags die Ernte eingefahren werden durfte. Es sind 21 wahre Geschichten vom einfachen Leben auf dem Dorf. Sie handeln vom Schulalltag, der Arbeit auf dem Feld, von lustigen Streichen und kleinen Abenteuern. Nach dem Erzählband »Oma und Jule oder Ein Löwe auf dem Skateboard« ein weiteres informatives und unterhaltsames Vorlesebuch für Schule und Familie, ein Lesebuch für Jung und Alt. Pressestimmen: »Mein derzeitiges Lieblingsbuch [...]« (Land und Forst) »[Frau Meyer hat] mit ihren Geschichten Qualitätsmarken gesetzt. Ihre Geschichten leben.« (Prof. Dr. Eberhard Ockel, Vechta) »[...] die Geschichten zeugen von einer ganz besonderen Beziehung.« (Neue Osnabrücker Zeitung, NOZ) »Das Buch vergleicht erneut die unterschiedlichen Moraleinstellungen damals und heute, vermeidet jedoch ganz bewusst den moralischen Zeigefinger.« (Oldenburgische Volkszeitung, OV)

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Neues von Oma und Jule
9,30 € *
ggf. zzgl. Versand

»Warum dürfen Madchen keine Hosen anziehen?« »Wie stark muss eine Nonne sein, um ein Pony zu tragen?« Oma erzählt ihren Enkelinnen von der Zeit nach dem Krieg - als der Pastor noch bestimmte, ob sonntags die Ernte eingefahren werden durfte. Es sind 21 wahre Geschichten vom einfachen Leben auf dem Dorf. Sie handeln vom Schulalltag, der Arbeit auf dem Feld, von lustigen Streichen und kleinen Abenteuern. Nach dem Erzählband »Oma und Jule oder Ein Löwe auf dem Skateboard« ein weiteres informatives und unterhaltsames Vorlesebuch für Schule und Familie, ein Lesebuch für Jung und Alt. Pressestimmen: »Mein derzeitiges Lieblingsbuch [...]« (Land und Forst) »[Frau Meyer hat] mit ihren Geschichten Qualitätsmarken gesetzt. Ihre Geschichten leben.« (Prof. Dr. Eberhard Ockel, Vechta) »[...] die Geschichten zeugen von einer ganz besonderen Beziehung.« (Neue Osnabrücker Zeitung, NOZ) »Das Buch vergleicht erneut die unterschiedlichen Moraleinstellungen damals und heute, vermeidet jedoch ganz bewusst den moralischen Zeigefinger.« (Oldenburgische Volkszeitung, OV)

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Sexismus und Homophobie im Sport
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch bündelt aktuelle Diskurse und Ergebnisse zu den noch immer weit verbreiteten Phänomenen des Sexismus und der Homophobie im Sport. Ausgehend von einem zusammenführenden Überblick über den Status Quo der Forschung werden aus interdisziplinärer Perspektive ausgewählte inhaltliche Schwerpunkte und Handlungsfelder thematisiert, wie etwa sexistische und homophobe Tendenzen im Vereinssport, Spezifika der Fußballfanszene sowie die Analyse medialer Darstellungen und Inszenierungen zum Themenschwerpunkt ebenso wie die Analyse des Sportunterrichts mit seinem pädagogischen Potenzial. Auf diese Weise gelingt ein facettenreicher Einblick in ein Forschungsfeld, das bislang - nicht nur - im deutschsprachigen Raum zu wenig Beachtung gefunden hat. Der Inhalt - grundlegende Überlegungen zu einem vernachlässigten Forschungsgegenstand - ausgewählte Anwendungs- und Forschungsfelder Die Zielgruppen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den diversen sozialwissenschaftlichen Disziplinen, Akteurinnen und Akteure im (organisierten) Sport und in pädagogisch-psychologischen Handlungsfeldern Der Herausgeber Prof. Dr. Martin K. W. Schweer ist Universitätsprofessor für Pädagogische Psychologie und zugleich wissenschaftlicher Leiter der sportpsychologischen Arbeitsstelle "Challenges" an der Universität Vechta.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot
Sexismus und Homophobie im Sport
41,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch bündelt aktuelle Diskurse und Ergebnisse zu den noch immer weit verbreiteten Phänomenen des Sexismus und der Homophobie im Sport. Ausgehend von einem zusammenführenden Überblick über den Status Quo der Forschung werden aus interdisziplinärer Perspektive ausgewählte inhaltliche Schwerpunkte und Handlungsfelder thematisiert, wie etwa sexistische und homophobe Tendenzen im Vereinssport, Spezifika der Fußballfanszene sowie die Analyse medialer Darstellungen und Inszenierungen zum Themenschwerpunkt ebenso wie die Analyse des Sportunterrichts mit seinem pädagogischen Potenzial. Auf diese Weise gelingt ein facettenreicher Einblick in ein Forschungsfeld, das bislang - nicht nur - im deutschsprachigen Raum zu wenig Beachtung gefunden hat. Der Inhalt - grundlegende Überlegungen zu einem vernachlässigten Forschungsgegenstand - ausgewählte Anwendungs- und Forschungsfelder Die Zielgruppen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den diversen sozialwissenschaftlichen Disziplinen, Akteurinnen und Akteure im (organisierten) Sport und in pädagogisch-psychologischen Handlungsfeldern Der Herausgeber Prof. Dr. Martin K. W. Schweer ist Universitätsprofessor für Pädagogische Psychologie und zugleich wissenschaftlicher Leiter der sportpsychologischen Arbeitsstelle "Challenges" an der Universität Vechta.

Anbieter: buecher
Stand: 23.02.2020
Zum Angebot