Angebote zu "Moor" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Hommage an das Moor
11,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Willi Rolfes aus Vechta hat ursprüngliche Moorgebiete in seiner Heimatregion über viele Jahre mit der Kamera durchstreift und eine Vielzahl stimmungsvoller Aufnahmen zusammengetragen. Besonderes Augenmerk hat er dabei auf die Tierwelt des Moores gelegt. So präsentiert der vorliegende Band Libellen in Großaufnahmen, tanzende Kraniche, Sumpfohreulen und die vielen anderen Vögel und Insekten der Moore. Aber auch die ganz eigentümliche Atmosphäre eines Moorsees im Morgengrauen oder einer blühenden Heidefläche wecken Lust auf die Landschaft. Der Journalist Andreas Kathe stellt dazu in seinem Text in knapper Form alles Wissenswerte zum Thema Moor vor: von der Entstehungsgeschichte der Hoch- und Niedermoore über die Pflanzen- und Tierwelt des Moores bis hin zur Kultivierung und zum heutigen Naturschutz.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Kathe, A: Hommage an das Moor
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Willi Rolfes aus Vechta hat ursprüngliche Moorgebiete in seiner Heimatregion über viele Jahre mit der Kamera durchstreift und eine Vielzahl stimmungsvoller Aufnahmen zusammengetragen. Besonderes Augenmerk hat er dabei auf die Tierwelt des Moores gelegt. So präsentiert der vorliegende Band Libellen in Grossaufnahmen, tanzende Kraniche, Sumpfohreulen und die vielen anderen Vögel und Insekten der Moore. Aber auch die ganz eigentümliche Atmosphäre eines Moorsees im Morgengrauen oder einer blühenden Heidefläche wecken Lust auf die Landschaft. Der Journalist Andreas Kathe stellt dazu in seinem Text in knapper Form alles Wissenswerte zum Thema Moor vor: von der Entstehungsgeschichte der Hoch- und Niedermoore über die Pflanzen- und Tierwelt des Moores bis hin zur Kultivierung und zum heutigen Naturschutz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Analyse von Friedrich Schillers 'Die Räuber'
27,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Schon bei der Uraufführung des Dramas 'Die Räuber' in Mannheim 1782 galt das Drama als eine Sensation. 'Himmel und Hölle kamen hier zusammen, hier drückte sich das Lebensgefühl einer jungen Generation aus.' (Koopmann 1988) Und noch heute gehören Schiller¿s Räuber zu festen Literaturkanon. Dies liegt nicht zuletzt an zwei faszinierenden Charakteren des Stückes: Franz und Karl Moor, die ungleichen Brüder, die beide unterschiedlich, aber letzten Endes dramatisch scheitern. 'Die Helden seiner Jugenddramen sind Monstren an Tugend oder Laster, von einer ungeheuren Einmaligkeit und Eindrücklichkeit.' (Frey 1966) Ich möchte in dieser Hausarbeit herausfinden, was dieses Scheitern der beiden Brüder hervorgerufen hat und stelle zu Beginn meiner Erläuterungen die These auf, dass beide Brüder aufgrund derselben Tatsache scheitern: Sie überschreiten moralische Grenzen und gesellschaftlich verankerte Normen und können deshalb nicht in der Gesellschaft überstehen. Alle Schritte dieser Hausarbeit haben das Ziel, das persönliche Scheitern der Figuren im Zusammenhang mit moralischer Grenzüberschreitung zu analysieren. Zunächst einmal werde ich mich dem jüngeren Bruder Franz, seinem Handeln und seiner Philosophie widmen. Ich werde herausstellen, inwiefern er versucht, die Natur zu fesseln und moralische Werte zu überwinden. Des Weiteren werde ich ihn mit der Aufklärung in Verbindung setzen. In einem zweiten Schritt untersuche ich seinen Bruder Karl. Ich beschäftige mit der Frage, ob der Charakter Karl, der Räuber und Mörder, nun als 'böse' oder doch eher 'fehlgeleitet' interpretiert werden muss. Des Weiteren werde ich auch hier den Grund seines verbrecherischen Handelns analysieren. Danach setze ich Figur Karl in Beziehung zum Sturm und Drang, da oft behauptet wird, dass dort eine Verbindung besteht. Zum Schluss setze ich das Scheitern der beiden Brüder gegenüber und versuche, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu finden sowie ein Fazit über meine obige These zu ziehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Literaturwissenschaftliche Analyse des 'Erlköni...
11,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: keine, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Germanistik), Veranstaltung: Balladen im Deutschunterricht, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Johann Wolfgang von Goethe schrieb im Jahr 1782 die Ballade vom 'Erlkönig' nieder, die sich im Laufe der vielen Jahre zu einem Klassiker entwickelte. Jeder von uns hat sich damals in der Schule in irgendeiner Form mit dem 'Erlkönig' auseinandergesetzt, sei es, dass man die Ballade vorlesen, auswendig lernen oder interpretieren sollte. Manche haben sie vielleicht auch im Musikunterricht durch die Vertonung des 'Erlkönigs' von Schubert oder Loewe kennen gelernt. Wurde man dennoch nicht in seiner Schulzeit mit dem Klassiker konfrontiert, so kann man davon ausgehen, dass man zumindest durch andere Gegebenheiten vom 'Erlkönig' gehört hat. Wir halten es für sinnvoll und interessant literaturwissenschaftliche Analysen anderer Autoren, als die uns bisher aus der Schulzeit bekannten, kennen zu lernen, um so unser Wissen hinsichtlich der Lyrik zu erweitern. Aufgrund dessen liegt der Schwerpunkt unserer Ausarbeitung auf der literaturwissenschaftlichen Analyse des 'Erlkönigs' nach Rupert Hirschenauer und Gert Ueding. Als Vergleich zu den beiden nehmen wir vorerst eine Interpretation, die hauptsächlich für Schüler und Lehrer verfasst ist, in unsere Ausarbeitung mit auf. Des Weiteren haben wir eine Mind-Map erstellt, die bei der literaturwissenschaftlichen Analyse von Gedichten helfen soll. In diesem Zusammenhang analysieren wir die Ballade 'Archibald Douglas' von Theodor Fontane, um an diesem Beispiel zu zeigen, wie man bei einer Interpretation vorgehen kann. Da sich der grösste Teil der Hausarbeit auf naturmagische Balladen konzentriert und diese so schon recht ausgeschöpft werden, haben wir uns hier für eine historische Ballade entschieden. Abschliessend vergleichen wir Goethes 'Erlkönig' mit den Ballladen 'Erlkönigs Tochter' von Johann Gottfried Herder und 'Der Knabe im Moor' von Annette von Droste-Hülshoff. Im Fazit fassen wir unter anderem Besonderheiten noch einmal zusammen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Analyse von Friedrich Schillers 'Die Räuber'
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,7, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta, Sprache: Deutsch, Abstract: Schon bei der Uraufführung des Dramas 'Die Räuber' in Mannheim 1782 galt das Drama als eine Sensation. 'Himmel und Hölle kamen hier zusammen, hier drückte sich das Lebensgefühl einer jungen Generation aus.' (Koopmann 1988) Und noch heute gehören Schiller¿s Räuber zu festen Literaturkanon. Dies liegt nicht zuletzt an zwei faszinierenden Charakteren des Stückes: Franz und Karl Moor, die ungleichen Brüder, die beide unterschiedlich, aber letzten Endes dramatisch scheitern. 'Die Helden seiner Jugenddramen sind Monstren an Tugend oder Laster, von einer ungeheuren Einmaligkeit und Eindrücklichkeit.' (Frey 1966) Ich möchte in dieser Hausarbeit herausfinden, was dieses Scheitern der beiden Brüder hervorgerufen hat und stelle zu Beginn meiner Erläuterungen die These auf, dass beide Brüder aufgrund derselben Tatsache scheitern: Sie überschreiten moralische Grenzen und gesellschaftlich verankerte Normen und können deshalb nicht in der Gesellschaft überstehen. Alle Schritte dieser Hausarbeit haben das Ziel, das persönliche Scheitern der Figuren im Zusammenhang mit moralischer Grenzüberschreitung zu analysieren. Zunächst einmal werde ich mich dem jüngeren Bruder Franz, seinem Handeln und seiner Philosophie widmen. Ich werde herausstellen, inwiefern er versucht, die Natur zu fesseln und moralische Werte zu überwinden. Des Weiteren werde ich ihn mit der Aufklärung in Verbindung setzen. In einem zweiten Schritt untersuche ich seinen Bruder Karl. Ich beschäftige mit der Frage, ob der Charakter Karl, der Räuber und Mörder, nun als 'böse' oder doch eher 'fehlgeleitet' interpretiert werden muss. Des Weiteren werde ich auch hier den Grund seines verbrecherischen Handelns analysieren. Danach setze ich Figur Karl in Beziehung zum Sturm und Drang, da oft behauptet wird, dass dort eine Verbindung besteht. Zum Schluss setze ich das Scheitern der beiden Brüder gegenüber und versuche, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu finden sowie ein Fazit über meine obige These zu ziehen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Lübbers, B: Das populäre Oldenburg Lexikon
17,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Oldenburg und das Oldenburger Land haben mehr zu bieten als Traditionen zwischen Küste, Marsch und Moor. Berühmte Bürger der Region sind nicht nur Graf Anton Günther oder der Schriftsteller August Hinrichs. Wer war z.B. Rolf Dieter Brinkmann, zorniger Pop-Poet aus Vechta, dessen Bücher in seiner Heimatstadt nicht einmal unter dem Ladentisch verkauft wurden? Oder Renate Kern, die traurige Sängerin aus Wildeshausen, die keine deutsche Piaf werden durfte? In diesem Lexikon der anderen Art werden sie vorgestellt. Hier wird Geschichte durch lebendig beschriebene Geschichten erzählt. Etwa die über Herzogin Amalie, die 30 Jahre als Königin auf dem griechischen Thron saß. Aber auch jene vom lange Zeit gespaltenen Verhältnis des Oldenburger Bürgertums zur Universität. Die vielfältigen Themen machen das Buch zu einer Fundgrube von „A“ (Alhambra) bis „Z“ (Zwischenahner Räucheraal).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Literaturwissenschaftliche Analyse des 'Erlköni...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: keine, Universität Vechta; früher Hochschule Vechta (Germanistik), Veranstaltung: Balladen im Deutschunterricht, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Johann Wolfgang von Goethe schrieb im Jahr 1782 die Ballade vom 'Erlkönig' nieder, die sich im Laufe der vielen Jahre zu einem Klassiker entwickelte. Jeder von uns hat sich damals in der Schule in irgendeiner Form mit dem 'Erlkönig' auseinandergesetzt, sei es, dass man die Ballade vorlesen, auswendig lernen oder interpretieren sollte. Manche haben sie vielleicht auch im Musikunterricht durch die Vertonung des 'Erlkönigs' von Schubert oder Loewe kennen gelernt. Wurde man dennoch nicht in seiner Schulzeit mit dem Klassiker konfrontiert, so kann man davon ausgehen, dass man zumindest durch andere Gegebenheiten vom 'Erlkönig' gehört hat. Wir halten es für sinnvoll und interessant literaturwissenschaftliche Analysen anderer Autoren, als die uns bisher aus der Schulzeit bekannten, kennen zu lernen, um so unser Wissen hinsichtlich der Lyrik zu erweitern. Aufgrund dessen liegt der Schwerpunkt unserer Ausarbeitung auf der literaturwissenschaftlichen Analyse des 'Erlkönigs' nach Rupert Hirschenauer und Gert Ueding. Als Vergleich zu den beiden nehmen wir vorerst eine Interpretation, die hauptsächlich für Schüler und Lehrer verfasst ist, in unsere Ausarbeitung mit auf. Des Weiteren haben wir eine Mind-Map erstellt, die bei der literaturwissenschaftlichen Analyse von Gedichten helfen soll. In diesem Zusammenhang analysieren wir die Ballade 'Archibald Douglas' von Theodor Fontane, um an diesem Beispiel zu zeigen, wie man bei einer Interpretation vorgehen kann. Da sich der größte Teil der Hausarbeit auf naturmagische Balladen konzentriert und diese so schon recht ausgeschöpft werden, haben wir uns hier für eine historische Ballade entschieden. Abschließend vergleichen wir Goethes 'Erlkönig' mit den Ballladen 'Erlkönigs Tochter' von Johann Gottfried Herder und 'Der Knabe im Moor' von Annette von Droste-Hülshoff. Im Fazit fassen wir unter anderem Besonderheiten noch einmal zusammen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot